Rüstzeit in Waren (Müritz) 18.-27.8.14




Es war soweit!

Am 18.08.2014 begann unsere 10tägige Reise zur Bibelrüstzeit nach Waren an der Müritz.
Um 9.30 Uhr wurden Andre, Emanuel und ich in Schneeberg abgeholt. Im Crafter
Saßen schon dann Andrea, Karsten, der kleine pfiffige Lukas und unser Wolfgang, kurz Wolle.
Nach anderthalb stündiger Fahrt konnten wir die anderen bekannten oder auch unbekannten
Teilnehmer des CKV begrüßen, für die in Annaberg oder Dresden die Fahrt begann.
Und jetzt? Rast! Belegte Brote oder Semmeln, Würstel, Obst und Naschereien wurden ausgepackt, Eier abgeschält. Und dann ging es los, das „große Picknick„!
Jetzt ging die Fahrt ins Begegnungsheim Ecktannen weiter. Leider gab es auf der Fahrt zum Freizeitort zwei Zwischenfälle: beim Crafter konnte die Fahrertür nicht mehr geschlossen werden – hier half eine Dresdner Autowerkstatt. Und fast wäre es auf den letzten Kilometern mit dem LT noch zu einem Auffahrunfall gekommen, weil die Bremsen versagt haben. Hier reagierte Dana als Fahrerin und lenkte das Fahrzeug auf`s Feld. Gott sei Dank ist Niemandem etwas passiert!
Halb fünf in Waren angekommen steuerte Karsten unser Auto schnurstracks ans Ziel. Andrea war schon vorher mal zur Rüstzeit in Waren. Sie kümmerte sich um´s Anmelden und ganz fix war das Gepäck ausgeladen und die Zimmer inspiziert.
Am Abend fanden sich alle noch mal im Aufenthaltsraum ein. In der Vorstellungsrunde machten wir uns bekannt; Solvig nannte uns noch die Essenzeiten und sagte, wann am nächsten Morgen die Andacht beginnt. Da die Fahrt ziemlich anstrengend war ging es dann ab ins Bett.
Die erste Bibelarbeit zum Thema der Rüstzeit „ Mose und seine Weggefährten“ hielt uns Solvig.
Die weiteren Bibelstunden gestalteten Katrin und Fanziska, Winfried, Andrea und Karsten. Wir erfuhren viel über das Leben des Propheten Mose. Für unsere Kinder Leon, klein Lukas, Jakob, Emanuel und groß Lukas gab es extra eine Bibelzeit.
Es gab für uns auch eine ganz tolle Freizeitgestaltung. Am ersten Nachmittag ging‘s dann ab nach Waren. Nach den ersten Erkundungen gönnte sich der eine oder andere Kaffee und Kuchen oder einen Eisbecher.
Für den nächsten Abend hatte uns Regina eine DVD über ihre Heimatstadt Dresden mitgebracht.
Am Freitag fuhren wir alle nach Neubrandenburg. Den ganzen Tag hatten wir Zeit, die Stadt zu erkunden. Solvig zeigte uns in einer Stadtführung „die vier Tore„ der Stadt, die im Mittelalter als Wall- und Wehranlage dienten. Wir hatten danach noch genug Zeit, um zu Shoppen und Eis zu schlecken.
Der nächste Tag lud nach Waren zur Kanalrundfahrt auf der Müritz ein.
Am Sonntag war im Seniorenpflegeheim, welches zur Anlage „Ecktannen„ gehört, ein Tag der offenen Tür. Wir sind dort zum Gottesdienst gegangen. Am Nachmittag konnte ,wer wollte, mit zum Schloss Zahren zu einem Konzert mit dem Sänger Manfred Siebald fahren. Er sang für sein Publikum die alten und neu geschriebenen Lieder für Gott, unseren Vater.
Das Müritzeum wollten wir uns am Montag ansehen. Vorher wurde noch von unserem „Pressefotograf Winfried„ ein Gruppenfoto von allen Teilnehmern und Hündin Paula geschossen.
Im Mürizeum kann man das größte Süßwasseraquarium Deutschlands mit einheimischen Fischen bestaunen.
Zum Grillen versammelten wir uns 19 Uhr im Aufenthaltsraum. Auf der Terasse grillten unsere
Männer und drinnen ließen sich dann alle Steak, Roster und Kartoffelsalat schmecken.
Am 26.August hatte Winfried seinen 40. Geburtstag. Er lud die ganze Rüstzeitbande am Nachmittag
zum Kaffeetrinken ein.
Andre, Karsten, Andrea und der große Lukas hatten sich vorgenommen, unbedingt in der Müritz baden zu gehen und das wurde auch noch nachgeholt.
Schon wieder war es Zeit für den Abschlussabend. Katrin und Franzi gestalteten mit Bildern der Rüstzeit und Spielen unseren letzten gemeinsamen Abend.
Die Koffer waren gepackt und nach dem Frühstück mussten wir am 27.8. die Heimreise antreten; nicht ohne Solvig noch einmal zu danken, dass sie gemeinsam mit ihren Mitarbeitern eine großartige, unvergessliche Rüstzeit geplant und trotz der Panne auf der Hinfahrt super umgesetzt hat. Danke!

Eure Arite Rössel